Please login as dealer to view the catalog.
Logout the current user and please login as dealer to view the catalog.

Beckenhaube

Get Dressed for Battle bietet einige Variationen der Beckenhaube, Kesselhaube oder Bascinet an, die im 14. Jahrhundert aufkam. Unter staendiger Weiterentwicklung war dieser Helmtyp bis zum Anfang des 15. Jahrhunderts in Gebrauch. Der Ursprung liegt wohl in einer Variante der Hirnhaube, die als zusaetzlicher Schutz unter dem Großen Topfhelm getragen wurde. Urspruenglich trug man diese Hirnhaube über einer Kettenhaube, bis man dazu ueberging das Kettengeflecht als Bruenne am Helmrand zu befestigen. Der Rand der Beckenhaube wurde immer groeßer, bis er schließlich den ganzen Kopf und einen Teil des Halses bedeckte. Als Gesichtsschutz wurde anfangs ein abnehmbares Nasal mit Kettengeflecht verwendet. Spaetere Formen der Beckenhaube hatten einen weit in das Gesichtsfeld ragenden, starren Wangenschutz. Ende des 14. Jahrhunderts kamen verschiedene Visierformen für die Beckenhaube auf, deren Bekannteste die der Hundsgugel ist. Im 15. Jahrhundert erreichte dieser Helmtypus seine Bluete in den verschiedenen Formen des Grand Bacinet, bis er sich schließlich zur Schaller weiterentwickelte und dann von dieser abgelöst wurde. Siehe hierzu unseren Blog zum Thema Beckenhaube.

Siehe hierzu unseren Blog zum Thema Beckenhaube


Mehr Mittelalterhelme von Get Dressed For Battle

Raster  Liste 

12 Artikel

Raster  Liste 

12 Artikel